Cup of Life 2

 

Der Second Cup of Life wurde als Antwort zur Mutation des Coronavirus entwickelt.

Deswegen sollten Sie ebenfalls den Second Cup of Life herstellen auf Ihrem Weg zur vollständigen Selbsthilfe/Vorsorge. Sie setzen die Anwendung des ersten Cup of Life wie zuvor beschrieben fort.

Die Anwendung des zweiten Cup of Life besteht darin, die Feldstärke zu erzeugen, um auf dem gleichen Niveau wie die Mutation des Coronavirus in den roten Geweben zu agieren.

Deshalb produzieren wir den zweiten Cup of Life und wenden das Protokoll an, welche unter der Brust beginnt. Sie deckt das Herzgewebe nach unten bis zum Zwerchfell, zum gesamten Darm und zu den Beinen, ab. Unter keinen Umständen darf sie auf die Lungen und auf dem Kopf angewendet werden.

 

Die Produktion des zweiten Cups of Life erfolgt gleich wie die Produktion des ersten Cups, wobei dieses Mal anstatt von Kupferspirale-Nanokupferspirale-Zinkblech die Kombination Kupferspirale-Nanokupferspirale-Kupferblech verwendet wird.

 

Sie können Kupferblech im Baumarkt, bei einem Spengler oder im Internet erhalten.

Wenn die Kupferplatte bereit ist, wird sie an der Oberseite gebogen, um sie später an den Rand des Glases zu hängen.

 

Falls Sie keine Kupferplatte bekommen können, können Sie notfalls auch einen Kupferdraht verwenden und ihn wie ein Akkordeon falten. Es sei aber erwähnt, dass die Qualität des GANS mittels Kupferblech um einiges besser wird.

 

Nun fahren Sie genauso fort, wie Sie es bereits beim Cup of Life 1 taten, mit dem einzigen Unterschied, dass Sie anstatt der Zinkplatte nun eine Kupferplatte (bzw. Kupfer-Akkordeon) haben. Ziehen Sie ggf. nochmal die Cup of Life 1 Anleitung zu Rate.

Anwendung

 

  • Beginnen Sie, den Körper unterhalb der Brust zu besprühen oder zu waschen (von den Brustwarzen nach unten).
  • Besprühen Sie Ihre Schuhe
  • Besprühen Sie Ihre Hose 
  • Besprühen Sie Ihre Hände


All das sollte mit einer gewissen Regelmäßigkeit ausgeführt werden, mindestens aber, wenn man das Haus verlässt oder betritt.